Outlook: POP3 Timeout größer 10 Minuten

Der Wert des Timeouts wird im Outlook-Profil — dieses befindet sich in der Windows-Registry — im Schlüssel des jeweiligen E-Mail-Kontos gespeichert. HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\WindowsMessagingSubsystem\Profiles\%PROFILNAME%\9375CFF0413111d3B88A00104B2A6676

Die Unterschlüssel dieses Schlüssels stehen u. a. für die vorhandenen E-Mail-Konten.
Um herauszufinden, welcher für das betreffende Konto steht, markiere einen Schlüssel nach dem anderen und doppelklicke jeweils rechts den Wert „Account Name“, bis du das richtige Konto gefunden hast.
Bei dem von dir genannten Konto hat der Wert „Timeout“ — dieser ist nur vorhanden, wenn der Timeout schon einmal geändert wurde — einen(dezimalen) Wert von „600“, was 10 Minuten entspricht (600 Sekunden). Ändere ihn mal auf einen höheren Wert, z. B. auf 1200 für 20 Minuten.
Die Anzeige in den Eigenschaften des E-Mail-Kontos bleibt aber weiterhinauf zehn Minuten stehen.
Aber Achtung: Wenn du die Anzeige in den Eigenschaften des Kontos kontrollierst, schließe die Dialoge mit „Abbrechen“, denn sonst würde der Registry-Wert wieder auf 600 (10 Minuten) zurückgesetzt werden.

herausgefunden von „Christian Göller, MVP – MS Outlook http://www.outlookfaq.net/