Windows: Lizenzschlüssel nachträglich ändern

Speziell für Windows XP stellt Ihnen Microsoft das „Windows Product Key Update Tool“ zur Verfügung, um den Lizenzkey einfach zu ändern. Unter Windows Server 2003 können Sie hingegen nur den Schlüssel einer Volumen-Lizenz ändern, nicht aber den einer herkömmlichen Kauflizenz! Für Volumen-Lizenzen gehen Sie wie folgt vor: Schritt 1: Öffnen Sie im Registry-Editor den Pfad […]

Windows: Dienst verhindert Windows-Start

Sie können in der Wiederherstellungskonsole mit dem Befehl „listsvc“ eine Liste der installierten Dienste erhalten. Nachdem Sie den Namen des entsprechenden Dienstes gefunden haben, nutzen Sie den Befehl „disable “. Sie bekommen den Starttyp des Dienstes ausgegeben und der Dienst wird auf deaktiviert gesetzt. Anschließend starten Sie den Server mit dem Befehl „exit“ neu.

Windows: Herunterfahren nicht dokumentieren

Sie können den Dialog über eine Gruppenrichtlinie deaktivieren. Gehen Sie hierfür auf „Computerkonfiguration“ -> „Administrative Vorlagen“ -„System“ -> „Ereignisprotokollierung beim Herunterfahren anzeigen“ und deaktivieren Sie diese Option. Auf einem Produktivsystem sollte man die Option zur Dokumentation von Änderungen und Rechtfertigung von Ausfallzeiten allerdings wohl nutzen und daher eher aktiviert lassen.

„Kaspersky for Windows Server“ unter Windows 2000

Heute beim Kunden: Kaspersky ausgerollt; alle Clients und natürlich auch der Fileserver sollten damit bestückt werden. Clients funktionierten ganz gut, bloss der Fileserver (Windows 2000, SP4, DC) spielt nicht mit; die Installation verlief noch reibungslos, der danach vorzunehmende Neustart allerdings lief nicht sauber durch; es erschein nur der Hintergrund des Dekstop, aber keine Anmeldung und […]